Medizinisches EMS-Training

Sowohl Reha-Patienten als auch ältere Patienten, Menschen mit Behinderung oder Parese-Patienten können mit Hilfe des medizinischen EMS-Trainings behandelt werden. So lassen sich beispielsweise geschwächte Muskelgruppen nach einem operativen Eingriff am Knie gezielt stärken, was zu einer schnelleren Wiederherstellung der eigenen Mobilität führt.

Die geschwächten Muskeln des Trainierenden werden mit Hilfe von Reizstrom stimuliert, wodurch das Muskelwachstum verstärkt wird. Die elektrischen Impulse werden durch einen geschulten Trainer gesteuert und der Patient führt währenddessen unter Anleitung verschiedene Übungen durch. Die Impulse sorgen für eine gesteigerte Muskelkontraktion, was die geschwächten Muskeln anregt, damit diese schneller wiederaufgebaut werden. Dabei kommt spezielle EMS-Wäsche zum Einsatz, über die individuelle Muskelgruppen angesprochen und trainiert werden können.

Wir beraten Sie gerne ausführlich und individuell zu Ihren Anliegen, damit wir ein geeignetes EMS Trainingsprogramm für Sie erstellen können. Wir freuen uns auf Ihre Anfrage!